Einige Jahre nach der Wende war ich bei Jugend trainiert für Olympia in Berlin. Kurz vor meinem vierzehnten Geburtstag aß ich dort meinen ersten Döner, saß spätabends auf dem Funkturm fest und feierte ausgelassen auf einer „Nonstop-Dancing bis 21 Uhr“-Party. Andere verliebten sich damals zum ersten Mal in ein Mädchen, ich verliebte mich in Berlin.

Die Liebe ebbte nie ab. Aber als wir vor einigen Jahren zum ersten Mal das 11mm-Filmfestival besuchten, da keimte sie neu auf. Da fühlte ich das, was der Amorelie Jahreskalender aus der Werbung immer verspricht.

Das 11mm-Filmfestival ist bezaubernd, hinreißend. In gut einem Monat findet es zum 16. Mal statt, vom 21. bis zum 25. März werden ausgewählte Fußball-Filme in der besonderen Atmosphäre des Babylon-Kinos gezeigt. Um die Wartezeit zu verkürzen, empfehlen an dieser Stelle ausgewählte Experten ihre Lieblingsstreifen aus dem Genre Fußballfilm.